La Serena 

Im Norden in ca. 600 km Entfernung von Santiago befindet sich La Serena, Verwaltungszentrum der Region; fruchtbares Tal inmitten der Wüste mit Sandflächen, Steinen un Kalteen Landschaften. Beeindrückend ist der abrubte Übergang von bewässerten Weinbogen zur absolut toten Felswüste. La Serena besitzt dre nennenswerte Fluggebiete.

1. CERRO GRANDE:

Bekannt durch die Mehrzahl von Radio und Fernsehetürme gelangt man mit dem Auto direkt über die Avenida Cuatro Esquinas. Bei einen Höhenunterschied von ca. 500 m, und guten Flugbedingungen, meistens nur im Frühling (September bis November), kann ama hier in einem begrenzten Bereich rechts des Berges Ausdauer üben. Bei maistens nur dynamischen Bedingungen, jedoch ohne Aussicht auf Strcke gehen zu können. Gelandet wird auf einem ehemaligen Modell-Segellflugplatz vor dem Berg.

Fotogalerie

 

2. BRILLADOR:

El Brillador befindet sich ca. 5 km noerdlich von La Serena, und 2 km vom 'Meer entfernt. Am besten gelangt man mit dem Auto von La Serena Richtung Norden aus, durch den Stadtteil Las Companias. Ab da fragt man lieber nach gleichnamigem Friedhof und fährt weiter nach Norden bis man den Startplatz erreicht hat. Das Gebiet besteht aus einer lang gezogenen Bergkette bei einen Höhenunterschied von 400 m. Wie im Cerro Grande wird hier nur im Frühlig geflogen bei ähnlichen Bedingungen, keine Strecken. Gelandet wird direkt vor dem Berg auf den weiten Wüstenlflächen, ohne die Kakteen aus den Augen zu verlieren.

Fotogalerie

 

3. TOTORALILLO:

Dieses Gebiet befindet sich südlich von Coquimbo, die nächst gelegener Stadt von La Serena Richtung Süden. Direkt östlich von der Panamericana gelangt man über die Strasse die zum Vertedero Municipal (Mülldeponie) führt. Kurz vor der Deponie biegt man rechts in einen schmalen Weg ab (schlechter Zustand), wir fahren einige Kilometer weiter bis auf eine Gabelung und nehmen den rechts führenden Weg bis zum Berggipfel. Dieser liegt bei eine Höhe von 700 m. Geflogen wird hier ausschließlich im Frühling bei meist Dynamischen Bedingungen und guter Thermik. Strecken sind von hier aus möglich. Die Landung erfolgt westlich der Panamericana nach Gusto, oder bei Strecke Richtung Norden neben der Kreuzung Pana/Deponie

Fotogalerie

 

^ Seitenanfang

[Home] [Geographie] [Fluggebiete] [Links] [e-mail]